Nun ist es soweit, der neue Blog ist startklar. Bin ich es auch ?

In letzter Zeit … Nein, in den letzten Monaten bzw. Jahren war ich nie wirklich startklar zum Bloggen. Als Mensch mit Depressionen ist es oft nicht einfach, genügend Kreativität aufzubringen, die zum Bloggen nun mal durchaus notwendig ist. Daher habe ich auch wirklich lange überlegt, ob es Sinn machen würde, einen neuen Blog auf die Beine zu stellen. Vor ca. zwei Wochen dachte ich mir, „Mach erstmal, dann schauen wir weiter“.

Der Blog ist bereit

Nun steht er hier, in den unendlichen Weiten des World Wide Webs und will befüllt und kommentiert werden. Und durch sehr viel Langeweile und zielloses Rumklicken im Netz bin ich über einen Beitrag auf Sabienes Welt zu einem Beitrag von Vladislav Melnik gekommen.

Er schreibt dort über die Fehler von deutschen Bloggern. Und er liegt richtig. Ich bin ja schon viele viele Jahre mit Blogs unterwegs. Habe mit meinen ersten Blogs die Hochzeit der Bloggosphäre mitgemacht, hatte viele Pausen in denen ich gar nichts machte und in den letzten Jahren zwar immer mit Blog unterwegs war, aber wirklich immer als Einzelkämpfer und nur mit halbem Herzen dabei.

Ich erinnerte mich, wie es damals war. Man saß viele Stunden am Tag und las und kommentierte andere Blogs und zwischendurch bloggte man selbst noch in recht hoher Frequenz. Es war eine gute Zeit.

Der Admin ist bereit

Ich bin bereit, mir diese Zeit zurück zu holen. Ob es mir gelingt, steht dabei auf einem ganz anderen Blatt. Viel hat sich seit damals im Netz und in der Bloggerszene geändert. Aber so will ich in den nächsten Wochen zusehen, wieder regelmäßiger zu bloggen und vor allem, mich auf die Suche nach für mich interessanten Blogs zu machen.

So steht es hier geschrieben und so soll es geschehen.

❤️ 💙 💚 💛 💜 - Hilf mir - ❤️ 💙 💚 💛 💜

Syndizierungs-Links

2 Kommentare zu “Der neue Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.